An alle BER-Südbahnanwohner mit Schallschutzanspruch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • An alle BER-Südbahnanwohner mit Schallschutzanspruch

      Haben Sie kürzlich von der FBB ein Schreiben mit Datum vom 01.12.2014 bekommen?
      Wurden Sie darin von der FBB aufgefordert, Alternativen zur von Ihnen geplanten Vorgehensweise anzukreuzen?
      Sollen Sie durch Ankreuzen auswählen:
      - bauliche Umsetzung beauftragt am ...
      - werde Umsetzung beauftragen
      - suche Baufirma und bitte um Kontakt
      - möchte Schutz erst später beauftragen

      Falls für Sie zutreffend, empfehlen wir ein Kästchen mit Kreuz handschriftlich hinzufügen und mit folgendem Text zu versehen:
      - Ich möchte den baulichen Schallschutz schnellstmöglich umsetzen lassen, kann aber noch keine Baufirma beaftragen, da Sie mir eine grob fehlerhafte ASE zugesandt haben. Ich erwarte dringend eine korrigierte bzw. korrekte ASE.
      oder
      - Ich möchte den planfeststellungsgemäßen baulichen Schallschutz schnellstmöglich haben, bin aber durch die von Ihnen erhaltene ASE bisher NICHT in die Lage versetzt, bauliche Maßnahmen beauftragen zu können, insbesondere weil ...